Crashkurs Wein "U30"

19.08.2016 15:15

Was tun, wenn man mit Freunden einen guten Tropfen Wein zu Hause genießen möchte?
Junge Menschen gehen meist völlig unkompliziert an das Thema Wein heran: schmecken
muß er (der Wein), teuer sollte er auf keinen Fall sein, und schon gar nicht sauer.
Am besten schmecken meist aromatische, fruchtbetonte und sehr süffige Weine mit wenig
Säure und viel Frucht. Und wenn diese dann noch bio oder gar vegan sind, umso besser.
Junge Leute interessieren sich durchaus für Wein, aber in Ermangelung an Möglichkeiten
finden sie oft nicht den richtigen Einstieg. Auch Hemmschwellen und Berührungsängste
verhindern oft den Gang in einen Weinladen oder Vinothek.

Hier empfiehlt sich z.B. der Besuch unseres Wein-Crashkurses „U30“, bei dem Basiswissen und vor allem der Spass am Umgang mit Wein und Genuss jungen Interessierten vermittelt wird.

Wie riecht Kork? Was steht auf einem Weinetikett? Was ist eigentlich Biowein? Wie kann ein Wein vegan sein? Wie unterscheide ich guten Wein von schlechtem Wein? Dieser unkomplizierte, abendliche Wein-Crashkurs „U30“ ist auch deshalb so beliebt, weil viele Fragen beantwortet werden und der Einstieg in die Welt der Weine ohne jegliches elitäres Getue und ohne „Fach-Chinesisch“ erfolgt. Auch Wein-Probierpakete können hilfreich sein, um den Einstieg in die Welt des Weins zu erleichtern.

 

Der Weinfleck: Wein Crash-Kurs „U30“
Nächster Termin:

  • Mittwoch 05. Oktober 2016, 19:00 Uhr
    (29€ pP / Anmeldung erforderlich / begrenzte Teilnehmerzahl)

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.